Zertifizierte Qualität

Ihre Gesundheit und Sicherheit liegen uns sehr am Herzen. Daher werden unsere Produkte und Prozesse intern und extern überwacht und kontrolliert. Auch unsere Lieferanten verpflichten sich zu regelmäßigen Qualitätskontrollen und Audits. Außerdem fordern wir von ihnen die Einhaltung des Code of Conduct, wie auch wir bei OKE ihn einhalten.

Unsere Masken gibt es nur in weiß, da die Vliese keine Perflourhexansäure enthalten. Das ist ein Farbstoffe, der üblicherweise bei der Polyesterfärbung eingesetzt wird. Hautfreundliches Innenvlies, eine hohe anatomische Anpassbarkeit sowie für Allergiker geeignete Materialien (glasfaser- und latexfrei) sind für uns selbstverständlich. Unter Zertifizierung stellen wir Ihnen PDF-Dokumente als Download für Ihre Unterlagen bereit:


High Defence von OKE

Surgical Mask (Typ IIR) von OKE

FFP2 von OKE

Zertifizierung

(ohne Prüfung)
  • DIN EN 14683
  • ISO 9001:2015
  • EN 149:2001+A1:2009
  • ISO 9001:2015

Downloads

  • Gebrauchsanweisung
  • Gebrauchsanweisung
  • Konformitätserklärung
  • technisches Datenblatt

Verwendungszweck

  • Schutz des Trägers vor Aerosolen und Partikeln
  • Fremd- und Eigenschutz vor Corona-Viren
  • medizinischer Bereich, Fremdschutz
  • Schutz des Trägers vor Aerosolen und Partikeln
  • Fremd- und Eigenschutz vor Corona-Viren

Kennzeichnung auf der Maske

OKE-LogokeineHerstellerlogo, CE-Kennzeichnung inkl. Nummer der Überwachungsstelle, Produktname, Nummer der Norm und ihrem  Erscheinungsjahr, Typenangabe des Filters (FFP2)

bakterielle Filterleistung (BFE)

≥ 95 %≥ 98 %≥ 98 %

Partikelfilterleistung (PFE)

≥ 93 % (ohne Prüfung)≥ 94 % nach EN 149

insgesamte Leckage nach Innen (TIL) bei Belastung menschlicher Testobjekte

  ≤ 8 % (arithmetischer Mittelwert)Dichtsitz nicht zwingend ≤ 8 % (arithmetischer Mittelwert)

Widerstand beim Einatmen, maximaler Druckabfall / Widerstand beim Ausatmen, maximaler Druckabfall

≤ 70 Pa bei 30 l/min
≤ 240 Pa bei 95 l/min
≤ 300 Pa bei 160 l/min
≤ 60 Pa bei 8 l/min≤ 70 Pa bei 30 l/min
≤ 240 Pa bei 95 l/min
≤ 300 Pa bei 160 l/min

CO2-Bereinigungsanforderung

 ≤ 1 %(ohne Prüfung) ≤ 1 %

mikrobiologische Reinheit

(ohne Prüfung)≤ 30 KBE/g (Kolonie bildende Einheiten je geprüftem Gramm)(ohne Prüfung)